Content Marketing

Evergreen Content erstellen für dauerhaften SEO Traffic

Evergreen Content erstellen für dauerhaften SEO Traffic

Evergreen Content erstellen und dauerhaft mehr SEO Traffic auf den eigenen Blog lotsen. Welche Themen eignen sich und wie macht man das? wir beantworten Deine Fragen.

Nach und nach wächst ein Blog und damit auch das Archiv guter Beiträge. Wenn die alten Beiträge gepflegt werden, kommen richtige Schätze zutage. Mit alten Artikeln kannst Du wunderbaren Evergreen Content erstellen. Das verschafft Dir die Gelegenheit, Deinem Blog gleich zwei Mal etwas Gutes zu tun.

Was ist Evergreen Content?

Evergreen Content ist ein Inhalt im Netz, der zeitlos ist und für die jeweilige Zielgruppe einen außerordentlichen Mehrwert darstellt. Infolgedessen werden sie regelmäßig gelesen und geteilt, was wiederum dauerhafte Trafficströme erzeugt.

Evergreen Content aus alten Beiträgen erstellen

Es ist sehr gut, wenn Du deine älteren Beiträge damit bewirbst, dass Du sie mit neuen Artikeln verknüpfst. Du bekommst damit die Chance, dass sich Deine Leser länger auf Deinem Blog aufhalten und mehr Inhalte lesen.

Das ist auch für Google optimal, denn die Suchmaschine wird Deinen Blog besser ranken. Eine längere Verweildauer ist immer ein gutes Zeichen für das Ranking einer Website.

Welche Inhalte können zu Evergreen Content werden?

Zu einem Evergreen Content kann nicht jeder Inhalt werden, den Du geschrieben hast. Es ist dazu eine zeitlose Relevanz und eine echte Qualität des Artikels notwendig.

Hier eignen sich Beiträge, die sich ganz spezifisch und ausgiebig mit einem Thema beschäftigen. Hier ist es wichtig, einen Themenbereich oder Aspekt zu behandeln.

Evergreen Content bedeutet, umfassende, vollständige und tief gehende Informationen über das jeweilige Thema zu verfassen.

Beispiele: Diese Inhalte können Evergreen werden

  • Anleitungen zu Themenbereichen, die auch in Jahren noch aktuell sind
    ➜ WordPress Anleitungen für Einsteiger
  • Enzyklopädische Artikel
    ➜ Beiträge von Wikipedia – zum Beispiel über eine TV-Serie. Umfassende Informationen zu Staffeln, Folgen, Schauspielern, Regisseuren. Zuzüglich Quellen, Links usw.
  • In die Tiefe gehende How-To Artikel
    ➜ Wie zerlege ich einen VW Golf 1 Motor in allen Einzelheiten

Um ein Gefühl für den Umfang und die Form eines Evergreen Contents zu bekommen, schaue Dir Artikel von Wikipedia an. Genau das ist Evergreen. Und das bedeutet erfolgreich bloggen.

Wie Du Evergreen Content erstellen kannst aus alten Beiträgen

Suche Dir nach und nach die Artikel heraus, die es Deiner Meinung nach wert sind, eingehend überarbeitet zu werden. Behandle in jedem Artikel ein einziges Thema oder einen Aspekt eines Themas.

Überarbeite nun einen Beitrag nach dem anderen und trage Sorge dafür, dass die Informationen so umfassend, vollständig und tief gehend wie nur möglich sind. Scheue Dich nicht davor, den Artikel richtig lang werden zu lassen.

Die interne Verlinkung optimieren

Manchmal kann es schwierig sein, während des Schreibens passende ältere Artikel zu finden. Sehr hilfreich erweist sich in dieser Hinsicht das Yoast SEO Premium-Plugin, denn es gibt Dir Vorschläge für die interne Verlinkung.

Ich setze das Premium-Plugin seit einigen Monaten ein und bin ganz begeistert davon.

Yoast SEO interne Verlinkung

Yoast SEO: Die Vorschläge für die interne Verlinkung

Yoast SEO Premium Plugin - 79€ / Jahr

Du könntest Dir einmal im Monat einige Stunden Zeit für diese Aufgabe nehmen. Geh Deine Artikel durch und verlinke dann von einem zum anderen.

Ich gehe dabei folgendermaßen vor:

  1. Mehr zu diesem Thema.
    Ich füge oftmals am Ende der Beiträge ein »Weitere Informationen zu diesem Thema« ein und verlinke dort um die 3 bis 4 ältere Artikel zum Thema. Ein „Related Posts“ Plugin macht das auch, allerdings nicht so wirkungsvoll.
  2. Links in die Beiträge direkt einfügen.
    Ich habe herausgefunden, dass Links in den Beiträgen direkt mehr Klicks bekommen. Such Dir Stellen in Deinem Beitrag aus, die sich natürlich anhören. Ein Link sollte „sprechend“ sein und das Thema des alten Inhalts beinhalten.

Nimm Dir heute ein paar Minuten Zeit und suche Dir ältere, noch aktuelle Artikel aus, die Du dann in Deinen Neuen verlinkst.

Andreas Hecht

Andreas Hecht

Andreas hat 2010 die SEO Agentur Hamburg gegründet und bringt kleine und mittlere Unternehmen mit laufender SEO Betreuung in die Top-10 Platzierungen bei Google. Er ist zudem Experte in WordPress Entwicklung und Performance.

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Hol Dir die neuesten Beiträge über WordPress und SEO direkt in Deinen Posteingang. Als Dankeschön bekommst Du Gratis mein neues E-Book:

E-Book: Wie Du Dein WordPress raketenschnell machst

Ich muss Deine Daten für den Versand des Newsletters speichern. Du kannst Dein Abo jederzeit kündigen. Danach lösche ich Deine Daten zeitnah.

Und keine Angst, ich spamme Dich nicht voll, auch ich hasse Spam.

Das könnte auch interessant sein...

Seobility SEO Tool

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Gestern habe ich gerade darüber nachgedacht. Ich schreibe jetzt nur noch Englisch. In meinem alten Blog ein 10 Jahre altes Artikelarchiv. Da das ein oder andere Thema noch aktuell ist, könnte ich eines davon wieder aufgreifen, aktualisieren und einen englischsprachigen Artikel verfassen.

    Außerdem interessant: Themen von „damals“ nochmal beleuchten und sehen, wie sich die Dinge entwickelt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen
Teilen
Teilen