WordPress Snippets Redirect Tipps vom Profi

htaccess Redirect (Weiterleitung) für ganze Domains

Manchmal möchte man seine Website von einer Domain auf eine andere umziehen. Jede einzelne Seite, jeder einzelne Beitrag muss einen 301 Redirect von der alten URL auf die neue vorweisen. Doch das geht auch einfach mit nur einem kleinen Snippet.


Erst mittels Redirect kommen die Besucher über Google wieder auf die Website. Die Suchmaschine erfährt so von dem dauerhaften Umzug der Seiten und kann seinen Index korrigieren.

Ein .htaccess 301 Redirect für alle Seiten auf einmal

Redirect im Bulk geht ganz einfach. Du benötigst nur ein kleines Snippet für die .htaccess Datei.

Die Datei kommt schliesslich in einen Ordner auf Deinem Server, auf den die alte Domain zeigen muss.

Domain 301 Redirect

<IfModule mod_rewrite.c>
  RewriteEngine On
  RewriteCond %{HTTP_HOST} ^ALTE-domain.de$ [NC]
  RewriteRule ^(.*)$ https://www.NEUE-domain.de/$1 [R=301,L]
  RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.ALTE-domain.de$ [NC]
  RewriteRule ^(.*)$ https://www.NEUE-domain.de/$1 [L,R=301]
</IfModule>

Alte Domain und neue Domain ändern, hochladen in einen Ordner, auf den die alte Domain zeigt und es werden wirklich alle Seiten und Beiträge von alt auf neu umgeleitet.

Andreas Hecht

Andreas Hecht

Andreas hat 2010 die SEO Agentur Hamburg gegründet und bringt kleine und mittlere Unternehmen mit laufender SEO Betreuung in die Top-10 Platzierungen bei Google. Er ist zudem Experte in WordPress Entwicklung und Performance.

Das könnte auch interessant sein...

Seobility SEO Tool

3 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Danke Andreas,

    was ich offenbar noch nicht hinbekommen habe ist, dass die alte Domain auf den Ordner mit der htaccess zeigt.
    Wie kann man diese Einstellung vornehmen?
    Muss ich auch die Let’s Encrypt SSL neu generieren lassen?

    Im Moment bekomme ich eine 404, wenn ich die alte Domain im Browser eingebe.
    Und unter der neuen Domain werden leider die alten Inhalte noch nicht korrekt angezeigt:-).

    Danke im Voraus!
    Keno

  2. Moin Andreas,

    vielen Dank für die Hilfe.
    Genau danach habe ich gerade gesucht.

    Ein paar Fragen dazu habe ich noch:
    1. Angenommen die Inhalte meiner alten Domain liegen auf dem Server im Ordner AlteDomain.de und ich leite die Inhalte wie oben beschrieben auf die NeueDomain.de um – dann muss doch der Ordner auf dem Server so erhalten bleiben wie er war – richtig?
    Oder kann ich den Ordner ebenfalls umbenennen in NeueDomain.de?

    2. Wenn die Umleitung per htaccess komplett ist, wird dann automatisch jeder Artikel z.B. AlteDomain.de/mein-seo-artikel/ unter NeueDomain.de/mein-seo-artikel/ auffindbar sein?

    3. Würde das bedeuten, dass auch die Backlinks von außen nicht im 404 enden, sondern beim richtigen Einsatz der htaccess wieder ihr korrektes Ziel finden? Man müsste den verlinkenden Webseiten also nicht Bescheid geben, dass sie den Link ändern?

    Vielen Dank im Voraus für Deine Hilfe und Grüße aus Bergedorf!
    Keno

    • Hi Keno,

      Zu 1: Es ist egal, wie der Ordner heißt, solange es kein Unterordner einer Domain ist. Wichtig ist nur, dass die richtige Domain auf den korrekten Ordner zeigt.
      Zu 2: Ja, dass ist vollkommen korrekt, solange Du die URL-Struktur gleich lässt.
      Zu 3: Auch das ist richtig. Allerdings wird es erfahrungsgemäß einige Monate dauern, bevor die umgeleiteten Links wieder die alte SEO-Kraft haben.

      Davon abgesehen musst Du bei einem Domain-Wechsel damit rechnen, dass es zwischen 6 bis hin zu 9 Monaten dauert, bevor Du die alten Ranking-Positionen Deiner Keywords in den Suchergebnissen wieder erreichen wirst. Ich würde das Google auch mit dem Tool zur Adressänderung mitteilen – zu finden in der Search Console.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen
Teilen
Teilen