Google Penalty erhalten?
Hilfe bei Google Abstrafung

Hilfe bei Google Abstrafung - Google Penalty

Wir helfen Dir gezielt und schnell dabei, eine Google Penalty zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten


Hilfe bei Google Abstrafung (Google Penalty)

Sollte Deine Website massiv an Besucherverkehr und Sichtbarkeit verloren haben, so ist es sehr wahrscheinlich, dass eine manuelle Abstrafung durch Google (auch Google Penalty genannt) vorliegt.

Sicher kann man sich jedoch nur sein, wenn man die Google Search Console (ehemals Webmaster Tools) der betreffenden Website anschaut. Zu finden sind die durch Google verhängten Maßnahmen im Bereich „Sicherheit & Manuelle Maßnahmen“. Wenn dort eine eine Nachricht vorliegt, ist es fünf vor zwölf und es muss sofort gehandelt werden. Eine Google Strafe kann durchaus das Ende für Deine Website in Google Index bedeuten.

Google Search Console - Reiter Manuelle Maßnahmen. Liegt hier keine Nachricht vor, ist alles im grünen Bereich.

Manuelle Maßnahmen verschwinden nicht von selbst. Aussitzen kannst Du es nicht, die Situation würde sich immer weiter verschlimmern.

Was ist eine manuelle Google Abstrafung (Penalty)?


Mit einer Google Penalty werden Website belegt, die sich nicht an die Google Richtlinien für Webmaster gehalten haben oder massiv dagegen verstoßen. Dabei ist es relativ egal, welche der beiden Formen der Abstrafung durch Google stattfindet.

Es gibt die manuelle Abstrafung und eine algorithmische Penalty. Den Unterschied erkläre ich weiter unten etwas genauer.

Erhebliche Folgen durch eine Google Penalty

Die Abstrafungen durch Google ziehen erhebliche Folgen nach sich. Deutliche Ranking-Einbußen, umfassenden Sichtbarkeitsverlust und dadurch auch heftige Umsatzeinbußen. Wichtig zu wissen ist, das eine Abstrafung durch Google immer einen wichtigen Grund hat.

Um auf eine verhängte Penalty korrekt reagieren zu können, ist es extrem wichtig, den Grund für diese Maßnahme herauszufinden. Die Ursache muss lokalisiert und behoben werden, damit sich die Website wieder erholen kann.

Du brauchst Hilfe für den korrekten Umgang mit der Google Abstrafung?

Wir gehen der Ursache für die Google Penalty mit unserem Google Penalty Checker auf den Grund und leiten umgehend alle wichtigen Gegenmaßnahmen ein.

Wiederherstellen des Google Suche Ranking

Verlasse Dich auf unsere Erfahrung und das Know-how, dass wir uns als SEO Experten erarbeitet haben. Damit sich Deine Google Keyword Ranking Positionen schon sehr bald wieder erholen.

Externer Link: Die Google Richtlinien für Webmaster

Google Strafe: Das Video zum Thema

Du brauchst Hilfe für den Umgang mit der Google Penalty?

Wir als SEO Experten kennen uns genau mit den Gegenmaßnahmen aus, die dann einzuleiten sind. Wir helfen schnell und unbürokratisch und sorgen für die Rücknahme der Abstrafung.

Die Gründe für eine manuelle Abstrafung


Eine Website wird nur durch Google betraft, wenn die Google Richtlinien für Webmaster nicht penibel eingehalten werden und sie dagegen verstößt. Doch was heißt das nun konkret?

Wichtige Gründe für eine Google Strafe in Stichworten

  • Durch User generierter Spam
  • Versteckte Texte und/oder Keyword-Spamming
  • Reiner Spam
  • Dünne/oberflächliche Inhalte von geringem oder gar keinem Wert
  • Unnatürliche Backlinks
  • Unnatürliche ausgehende Links von Deiner Website
  • Unnatürliche Backlinks – seitenübergreifende Auswirkung

Die Ursachen für eine Abstrafung finden sich immer im Bereich Backlinkprofil, Content und Keywords der Website.

Etwas genauer erklärt:

  • Bereich Backlinkprofil
    Die Seite verfügt über zu viele Spam-Links, eventuelle gekaufte Backlinks, Links, die getauscht worden sind, nicht mehr funktionierende Links oder zu viele identische Ankertexte. Es kann auch ein zu schnell wachsendes Linkwachstum vorliegen oder Links von minderwertigen Websites auf die eigene Seite verlinken.
  • Bereich Content
    Google erwartet hochwertige Inhalte und kann auch sehr gut erkennen, ob sie vorliegen. Minderwertiger Content oder gar Duplicate Content (doppelte Inhalte) riskiert eine sofortige Abstrafung. Auch Contentspinning ist ein Grund für eine Penalty.
  • Die Keywords
    Das sogenannte Keywordstuffing ist einer der wichtigsten Gründe, um ins Visier einer Abstrafung zu geraten. Ein verstecktes Einfügen von Keywords in der Farbe des Hintergrunds riskiert ebenfalls eine sofortige Penalty. Dazu gehört ebenfalls eine Verwendung von Schlüsselwörtern, die nichts mit dem eigentlichen Inhalten zu tun haben.

Die beiden Arten einer Google Abstrafung


Es gibt grundsätzlich zwei Arten einer Abstrafung: Die manuelle Penalty und die algorithmische Abstrafung. Welche Auswirkungen auf die eigene Website zu erwarten ist, hängt von der Art der Bestrafung ab.

  • Die algorithmische Abstrafung:
    Hier handelt es sich um eine völlig automatische Maßnahme durch den Google Algorithmus. Algorithmen (oder auch Google Updates genannt), werden für das Filtern der Suchmaschineninhalte verwendet, um die Suchergebnisse darstellen zu können. Sie dienen ebenfalls zur Erkennung von unnatürlichen Mustern und Manipulationen einer Website. Werden Manipulationen gefunden, sortiert der Google-Algorithmus die betreffende Website sehr weit hinten in den Suchergebnissen ein oder nimmt die Seite komplett aus dem Ranking.
  • Die manuelle Abstrafung:
    Hier erfolgt immer ein Eingreifen eines Google-Mitarbeiters. Hat dieser einen Verstoß gegen die Richtlinien für Webmaster festgestellt, wird die Seite manuell geprüft und mit einer Maßnahme belegt. Grundsätzlich ist diese Art der Penalty für die schnelle Behebung sehr viel vorteilhafter, weil man in der Regel den Grund für die Abstrafung erfährt.

Eine Bestrafung kann hierbei nur pro Keyword oder Unterseite erfolgen, jedoch auch die komplette Domain betreffen. Mit Glück verschlechtert sich nur das Ranking. Im schlimmsten Fall wird die komplette Website aus dem Ranking entfernt.

Wie lange dauert eine Abstrafung und wie geht man damit um?

Auch das beantwortet Google im folgenden Video:

Die zwei Arten einer Google Penalty

Du möchtest professionelle Hilfe in Anspruch nehmen?

Wir sind jederzeit für Dich da und lokalisieren die Gründe für die Bestrafung. Nachdem wir das getan haben, leiten wir umgehend alle erforderlichen Gegenmaßnahmen ein und bringen Deine Website wieder ins Ranking.

Die 6 Schritte zur Behebung einer Google Penalty


1 – Eine genauste Backlinkanalyse

Wir analysieren das komplette Backlink-Profil Deiner Website und identifizieren die potenziell schlechten Links. Im Anschluss müssen sie entwertet werden.

3 – Das Überarbeiten der Website

Eine genaue Kontrolle der Website auf die Fehlerquellen mit Behebung im Anschluss ist jetzt wichtig. Wir protokollieren die Fehler, sorgen für eine Behebung oder geben Dir Handlungsempfehlungen.

5 – Das Google-Crawling beschleunigen

Bevor Google daran denken kann, die Bestrafung zurück zu nehmen, muss die Website zuerst komplett gecrawlt werden, damit der Suchmaschine der neueste Stand Deiner vorliegt.

2 – Disavow-Datei hochladen

Die Disavow-Datei enthält alle Backlinks, die Google nicht mehr berücksichtigen soll. Diese Links haben dann keinerlei Einfluss mehr auf Deine Website.

4 – Kontrolle Inhalte und Empfehlungen

Wir kontrollieren alle Inhalte auf dünne, nicht ausreichende oder potenziell schlechte Inhalte. Du bekommst genaue Handlungs-Empfehlungen zur Überarbeitung Deines Contents von uns.

6 – Wiederaufnahmeantrag stellen

Sind alle Fehlerquellen behoben und eventuell schädliche Links unwirksam gemacht worden, kann der Antrag auf Wiederaufnahme bei Google gestellt werden. Ist alles Okay, geht der Antrag problemlos durch.

Profitiere von unserer Erfahrung und lass Dir helfen!

Nach der Entfernung einer manuellen Abstrafung hat sich bisher grundsätzlich immer gezeigt, dass die wichtigen Keywords meistens entweder auf der alten Position oder nur unwesentlich schlechter gerankt haben. Und das trotz der schädlichen Links, die für die alten Positionen im Ranking sorgten und nun nicht mehr da sind.

Nach der Beendigung der Penalty ist es daher besonders wichtig und ratsam, mit einer SEO Agentur zusammen zu arbeiten, die genau weiß, was sie macht. Damit solcherlei Überraschungen in Zukunft nicht mehr geschehen können. Scheue Dich nicht und nimm Kontakt zu uns auf.

Wir helfen Dir. Und zusammen können wir Großartiges erreichen, daran glauben wir ganz fest. Für einen langfristigen Erfolg im Web.

Google Bewertung
4.9
Basierend auf 27 Rezensionen
×
Menü