Die beste SEO Agentur finden

Der umfassende Ratgeber für Dich

Es gibt extrem viele SEO Agenturen in Deutschland. Viele von Ihnen sind nicht gut oder gar unseriös. Woran kann man eine gute SEO Agentur erkennen und von den schlechten unterscheiden? Dieser Ratgeber hilft Dir dabei.

Die Auswahl einer SEO-Agentur ist von mehreren Faktoren abhängig.

Wie finde ich die beste SEO Agentur?

Was macht eine gute SEO Agentur aus?


Es gibt fast unendlich viele SEO Agenturen im Netz. In Deutschland buhlen sehr viele SEO Profis um die Gunst der Unternehmen. Viele davon sind nicht wirklich gut. Mangelnde Professionalität, keine Spezialisierungen und veraltetes Wissen kommen viel zu oft vor. Hier lernst Du die beste SEO Agentur finden.

Dabei ist die Auswahl der besten SEO Agentur relativ einfach, wenn drei Faktoren überzeugen. Die wichtigsten Faktoren sind:

  • Das SEO Wissen (Know-How)
  • Die eingesetzten Maßnahmen
  • Die Arbeitsweise der Agentur

Diese drei einfachen Dinge müssen stimmen. Nur dann solltest Du einen Vertrag abschließen. Passen die Faktoren nicht, wirst Du bei der Zusammenarbeit eine Menge Kopfschmerzen bekommen.

Vor diesen Kopfschmerzen möchte ich Dich bewahren, deshalb liste ich Dir zuerst die Fehler für die Auswahl auf.

Welche Fehler kann ich bei der Auswahl einer guten SEO Agentur machen?

Fehler Nummer 1 ➤ Vertraue keinen Bestenlisten!

Verschiedene Firmen geben TOP-100 SEO-Listen heraus. Die TOP-100 der SEO-Firmen Deutschlands. Diesen Listen solltest Du auf keinen Fall Glauben schenken. Du magst vielleicht denken, dass die Firmen von Experten überprüft in diese Listen einsortiert worden sind. Die Wahrheit dahinter ist jedoch eine ganz andere.

Denn die Rankings sind absolut wertlos und haben keinerlei Aussagekraft. Es zählen für die Listung nur die Bekanntheit und gekaufte Zertifikate. Auf Kompetenz und Erfolg werden die gelisteten Agenturen nicht geprüft.

Das hier sind die Aufnahmekriterien für die iBusiness SEO Top-100 Liste:

  • Gütesiegel des Unternehmens im SEO-Bereich (zB: BVDW-SEO-Zertifikat)
    Kostet um die 4.000€ und hat kaum Aussagekraft
  • In den 12 Monaten vor Ende des Erhebungszeitraumes von Mitarbeitern gehaltene SEO-Fachvorträge auf Konferenzen oder Branchenevents
    Die Zeit (und damit das Geld) haben nur richtig große Agenturen
  • Die Mitarbeiterzahl
    Die Anzahl der Mitarbeiter sagt nichts über die Qualität aus
  • Teilnahme an Messen und Fachkongressen als Aussteller oder Sponsor
    Auch hier geht es nur ums Geld.

Fehler Nummer 2 ➤ TOP-Rankings als Referenz ansehen

Oftmals stehen die großen und alteingesessenen Agenturen an erster Stelle bei extrem umkämpften Suchbegriffen. Diese Agenturen kennen sich untereinander und empfehlen sich stets gegenseitig weiter. Dadurch wurden mit der Zeit sehr viele Backlinks aufgebaut und durch die schiere Anzahl der Backlinks der erste Platz erreicht. Das jedoch hat nichts mit SEO-Können zu tun. Und dadurch wirst Du nicht profitieren können.

Fehler Nummer 3 ➤ Unseriösen Aussagen vertrauen

Das ist der größte Fehler, den Du machen kannst. Viele SEO-Firmen oder Freelancer haben kaum SEO-Wissen, sind jedoch hervorragende Verkäufer und lullen die potenziellen Kunden mit fragwürdigen Aussagen ein. Eine solche Agentur zu engagieren kann sehr schnell mit einer Google Penalty (einer Abstrafung durch Google) enden. Gut, dass wir Dir in einem solchen Fall eine Hilfe anbieten und Deine Website wieder in die Rankings bringen.

Das hörst Du niemals von einer guten SEO Agentur:

  1. Mit unserer Hilfe landen sie garantiert auf dem ersten Platz
    Schön wäre es, wenn man eine Garantie geben könnte. Doch das funktioniert gleich aus mehreren Gründen nicht. Erstens ändert Google ständig seine Suchalgorithmen und zweitens betreiben auch die Konkurrenz-Websites Suchmaschinenoptimierung. Es fließen so viele Faktoren in die moderne SEO ein, das eine Garantie einfach nicht seriös ist.
  2. Wir tragen Ihre Webseite in alle Suchmaschinen ein!
    Das ist heute vollkommen unnötig, denn Suchmaschinen tragen neue Websites vollkommen automatisch in den Index ein. Außerdem werden deutlich über 90% der Suchanfragen über Google gestartet, da ergibt ein Eintrag in andere Suchen keinen Sinn. Wer damit Geld verdienen will, möchte einfach nur die Kosten in die Höhe treiben.
  3. Bei uns gibt es SEO zum festen Paketpreis
    Feste Paketpreise sind in diesem Geschäft einfach nicht machbar. Eine Strategie, die auf der Website A funktioniert, muss nicht auch gleich auf Website B funktionieren. Zudem ist die Optimierung auf hart umkämpfte Keywords deutlich arbeitsintensiver, schwieriger und langwieriger, als auf Nischen-Suchbegriffe. Daher ist das monatlich aufzuwendende Budget immer individuell auf die jeweiligen Gegebenheiten abzustimmen.
  4. Wir optimieren für Top-Rankings nur einmalig
    Für ein absolutes Nischen-Keyword kann das funktionieren. Im Normalfall ist es jedoch absolut nicht ausreichend, nur ein einziges Mal eine Optimierung durchzuführen. Google ändert recht oft seinen Algorithmus und die Konkurrenz lässt ebenfalls SEO durchführen. Zudem braucht es bei den meisten denkbaren Suchbegriffen mindestens 6 Monate, bevor sich erste positive Ergebnisse zeigen. SEO ist ein beständiger Prozess und sollte laufend fortgeführt werden. Es müssen laufend Ranking-Signale generiert werden. Gewonnene Google-Platzierungen können sonst auch schnell wieder verloren sein.
  5. Reporte? Wir wissen genau, was gut für sie ist
    Der Unternehmer braucht ein Mitspracherecht – gerade im Bereich Keyword-Recherche. Zudem sollte er stets transparent über die Arbeiten der SEO Agentur und die daraus erfolgten Ergebnisse informiert werden. Regelmäßige Reporte und Analysen sind ein Zeichen für eine seriöse Arbeitsweise.
  6. Mit uns klettern Sie automatisch die Suchergebnisse hinauf
    Automatisch geht in der Suchmaschinenoptimierung leider gar nichts. Es ist eine ständige Optimierung und Überarbeitung nötig, um letztendlich Top-Platzierungen zu erreichen. Wenn Du diese oder ähnliche Aussagen zu hören bekommst, solltest Du von einer Beauftragung absehen. Denn hinter solchen Aussagen verstecken sich häufig automatische Eintragungen in Webkataloge oder gar SPAM-Taktiken, die Deinem Ranking extrem schaden können.

Weitere Alarmsignale für unseriöse Dienstleister


  • Kaltakquise
    Die SEO-Firma ruft bei Dir an: „Hier ist die Agentur XY, wir sind zertifizierter Google Partner und würden Ihnen gerne…“- so oder so ähnlich habe ich es bereits von einigen Kunden mitgeteilt bekommen. Gute SEO-Agenturen müssen keine Kaltakquise betreiben, denn sie haben volle Auftragsbücher und müssen Ihre Leistungen nicht unseriös über Telefon verkaufen.
  • Befristete Angebote
    Lieber Kunde, unser Angebot ist nur noch bis zum … gültig. Das geht gar nicht. Denn befristete Angebote sollen Unternehmen nur zu einem schnellen Abschluss bewegen.
  • Eine schlechte eigene Website
    Der Schuster hat die schlechtesten Schuhe. Oder? Früher mag das mal richtig gewesen sein, heute kann es sich keine seriöse Agentur mehr erlauben. Eine ansprechende Website ist das Aushängeschild einer SEO Marketing Agentur. Zudem sollten aussagekräftige Bewertungen und Kundenmeinungen vorhanden sein. Verlasse Dich einfach auf Dein Bauchgefühl.

Wie Du die beste SEO Agentur findest

Professionell arbeitende SEO Agenturen sind für Dich als Unternehmer jeden einzelnen Cent wert. Sie holen für Dich die bestmöglichen Rankings heraus, lassen Dich stets am Projekt teilhaben und erarbeiten mit Dir zusammen eine wirksame SEO-Strategie.

Was ist professionelle SEO?

SEO ist sehr individuell und hat sehr viel mit Erfahrung zu tun. Gute SEO können nur echte Spezialisten sicherstellen. Natürlich hat gute Suchmaschinenoptimierung seinen Preis, der jedoch genau auf Deine Anforderungen und Dein Projekt individuell abgestimmt ist. Denn so können auch kleine und mittelständische Unternehmen echte, individuelle und nachhaltige Erfolge mit der SEO Agentur Hamburg erzielen.

Professionelle SEO in 3 Punkten:

  • Professionelle SEO ist langfristig ausgelegt und nicht einmalig.
  • Professionelle SEO ist nachhaltig ausgelegt und funktioniert nicht mit Automatisierungen und SPAM.
  • Professionelle SEO ist individuell und kann nicht mit pauschalen Paketpreisen abgegolten werden.

Daran erkennst Du eine gute SEO Agentur für Dich

  1. Experte oder Pseudo-Spezialist?
    Die Kernkompetenz eines echten Profis liegt im Bereich SEO. Echte Spezialisten arbeiten jeden Tag im Bereich SEO und bilden sich stets weiter. Sie wissen auch, wann es das letzte Google-Update gab.
  2. Sind aussagekräftige Referenzen vorhanden?
    Seriöse Agenturen haben immer Referenzen vorzuweisen, anhand derer man die Erfolge der Vergangenheit nachprüfen kann. Sollten auf der Website keine Referenzen angegeben sein (kommt öfter vor), lassen sich diese per E-Mail erfragen. Sollte der SEO-Dienstleister keine Referenzen herausrücken wollen, nimm Abstand von der Zusammenarbeit. Denn dann sind keine Erfolge in der Vergangenheit vorhanden.
  3. Werden individuelle Strategien erarbeitet?
    Jedes Business und jedes Unternehmen ist individuell. Es kann keine vorgefertigten Strategien und Pakete geben. Eine wirklich wirksame SEO-Strategie wird immer individuell auf das jeweilige Unternehmen, die Branche und den Wettbewerb erstellt. Doch Achtung: Besonders bei großen SEO-Agenturen wird viel Unfug getrieben.
  4. Arbeitet die Agentur transparent?
    Transparenz ist ein sehr wichtiges Zeichen von Seriosität. Regelmäßige Reporte und Analysen sind sehr wichtig, auch als Arbeits- und Erfolgsnachweis. Du solltest die Arbeit und die Erfolge der SEO-Firma stets nachvollziehen können und über alles informiert sein.
  5. Wird Deine Website auch auf mobile Eignung geprüft?
    Gutes Webdesign ist auch für SEO sehr wichtig. Google hat auf den Mobile-First Index umgestellt und sortiert alle Websites, die nicht auf mobile Endgeräte optimiert sind, auf deutliche schlechtere Platzierungen ein. Daher ist eine Optimierung auf Smartphones und Co. heute extrem wichtig.
  6. Wird die Ladezeit Deiner Website optimiert?
    Die Ladezeit einer Website ist ein Ranking-Faktor für die Suchergebnisse. Google und Deine Besucher mögen keine langsamen Seiten. Die Suchmaschine sortiert lahme Webseiten auf schlechtere Ranking-Platzierungen ein. Dabei ist nicht nur die Ladezeit der Desktop-Version wichtig, sondern gerade auch die mobile Performance. Die Desktop-Ladezeit sollte deutlich unterhalb einer Sekunde liegen und die mobile Performance unterhalb von 2 Sekunden (über eine LTE- / 4G-Verbindung)

Mein Tipp: Suche Dir eine Agentur in Deiner Stadt und mache einen Termin für ein persönliches Kennenlernen. Vor Ort kannst Du Dir ein wesentlich besseres Bild über die Leistungen und die Arbeitsweise machen. Und die »Chemie« zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer sollte ebenfalls stimmen.

Responsives Webdesign für alle Endgeräte

Die beste SEO Agentur finden bedeutet auch, eine Agentur zu finden, die sich auf responsives Webdesign versteht.

Die beste SEO Agentur finden bedeutet auch, eine Agentur zu finden, die sich auf responsives Webdesign versteht.

Wie arbeitet eine professionelle SEO Agentur?

Eine professionelle SEO-Agentur arbeitet auch professionell. Ein ganz klarer und strukturierter Arbeitsablauf, der sich in vielen Jahren der Erfahrung herauskristallisiert hat, ist die Basis der Arbeitsweise.

Eine umfassende Erstanalyse

Der erste Schritt ist eine umfassende und tief gehende Analyse Deiner Website auf alle wichtigen Aspekte. Dazu gehören Onpage- und Offpage-Faktoren. Der technische Zustand Deiner Website ist wichtig, danach der Stand der Onpage Optimierung und ebenfalls die Offpage Analyse. Dort werden dann zum Beispiel das vorhandene Backlink-Profil geprüft, die Sichtbarkeit in den Sozialen Medien und vieles mehr. Natürlich werden auch Deine Wettbewerber in den Check mit einbezogen.

Erarbeitung der SEO-Strategie und Beratung

Hier erarbeiten wir mit Dir zusammen eine SEO-Strategie, die alle gefundenen Probleme mit einbezieht. Manchmal können zum Beispiel schlechte Klickraten oder negative Nutzersignale gute Rankings verhindern. Gute Agenturen bleiben immer am Puls der Zeit und verfügen daher über das neueste SEO-Wissen. So können sie Dich optimal beraten.

Die Recherche optimaler Keywords

Die Auswahl der richtigen und lukrativen Keywords ist das A und O in der Suchmaschinenoptimierung. Sie entscheiden oftmals über den Erfolg einer SEO-Kampagne. Nicht immer sind die am Anfang einer Kampagne recherchierten Suchbegriffe auch die wirklich besten. Daher wird die Auswahl der Keywords ständig überprüft und verfeinert. Damit das Endergebnis Dein Erfolg ist.

Die Analyse Deiner Konkurrenten

Hier wird Deine Branche und Deine Nische ganz genau unter die Lupe genommen und bis ins kleinste analysiert. Das führt nicht nur zum Verständnis, wie Deine Branche funktioniert, sondern insbesondere auch, wie Deine Website gegenüber Deinen Wettbewerbern aufgestellt ist. Dies hat auch einen großen Einfluss darauf, wie aufwendig es sein wird, die richtigen Keywords in den Suchergebnissen zu platzieren. Und dieser Aufwand bestimmt letztendlich auch über die nötige Budgetgröße für die laufende SEO-Betreuung.

Die Umsetzung aller Maßnahmen

Bei kleinen und mittleren Projekten kümmert sich die SEO Experten der SEO-Agentur um die Umsetzung der technischen und der Onpage Maßnahmen selbst. Der Inhalt wird geschrieben und optimiert, Fehler werden ausgemerzt, Rankings geprüft und ständig optimiert. Das kostet alles sehr viel Zeit und ist ein ziemlich großer Aufwand.

Beratung, Consulting und Coaching

Bei größeren Projekten ist es hingegen üblich, dass die Optimierungen nicht durch die Agentur durchgeführt werden, sondern durch die IT-Abteilung des Kunden. Die SEO-Experten der Agentur stehen hierbei der IT-Abteilung beratend zur Seite, liefern Texte und Handlungsempfehlungen, überprüfen die Implementierung und überwachen die Rankings und die vereinbarten Zielsetzungen. Zudem bietet eine gute Agentur auch ein SEO Coaching für die Mitarbeiter der Agentur an.

Die beste SEO Agentur finden: Wertvolle Tipps von Google

Die Qualität der Website-Inhalte ist für die Suchmaschine Google sehr wichtig. Die neuen Updates zielen alle darauf, den wirklich besten Content zu einer Suchanfrage zu präsentieren. Dementsprechend wichtig ist Google auch die Auswahl einer guten SEO-Agentur.

Daher sollte die erste Anlaufstelle für Informationen zur Suchmaschinenoptimierung stets Google sein. Auf den Webseiten des Unternehmens findet man nicht nur wertvolle Tipps, sondern auch einen Fragen-Katalog, der Dir extrem hilfreich bei der Auswahl eines SEO-Dienstleisters sein kann.

Interessante Google Informationen für Dich:

Das Google Video mit Tipps zur Agentursuche:

DSGVO: Dieses Video wird erst nach dem Klick auf die Vorschau geladen.

Ein Auszug aus den Google-Tipps zur Agentursuche

  • Haben Sie Referenzen, die Sie mir zeigen können?
  • Halten Sie sich an die Google-Richtlinien für Webmaster?
  • Bieten Sie zu Ihrer Suchmaschinenoptimierung auch ergänzende Dienste oder Beratung für Onlinemarketing an?
  • Welche Ergebnisse erwarten Sie in welchem Zeitraum? Wie messen Sie Ihren Erfolg?
  • Welche Erfahrung haben Sie in meiner Branche?
  • Welche Erfahrung haben Sie in meinem Land oder meiner Stadt?
  • Welche Erfahrung haben Sie mit der Entwicklung internationaler Websites?
  • Welches sind Ihre wichtigsten SEO-Methoden?
  • Wie lange sind Sie bereits im Geschäft?
  • Wie wird unsere Kommunikation verlaufen? Werden Sie mich über alle an meiner Website vorgenommenen Änderungen informieren und mir Ihre Empfehlungen umfassend begründen?

Überlegen Dir, ob die Agentur an Dir und Deinem Unternehmen interessiert ist. Falls nicht, suche nach jemand anderem.

Dein SEO-Dienstleister sollte solche Fragen stellen:

  • Wodurch ist Ihr Unternehmen oder Ihre Dienstleistung für die Kunden so besonders und wertvoll?
  • Wer sind Ihre Kunden?
  • Wie entsteht der Umsatz Ihres Unternehmens und inwiefern können Suchergebnisse dazu beitragen?
  • Wer sind Ihre Mitbewerber?

Quelle: Google – Benötigen Sie einen Suchmaschinenoptimierer

Was kostet eine gute SEO Agentur eigentlich?

Die Stundensätze variieren wie bei jedem anderen Dienstleistern auch. Je nach Erfahrung oder Agenturgröße liegen gängige Stundensätze zwischen 85 € bis hin zu 160 €. Das erklärt schnell, warum günstige monatliche Pauschalen (SEO für nur 360€ monatlich usw.) nicht zielführend sein können.

Gehen wir von einem Mittelwert von 120 € aus, so kann der Mitarbeiter der Agentur gerade einmal 3 Stunden für dich pro Monat tätig sein. Diese Zeit reicht nicht einmal im Ansatz für eine anständige Analyse Deiner Website aus. Geschweige denn für ein halbwegs anständiges Verständnis Deiner Branche und Deines Geschäftsmodells.

Sicher reichen drei Stunden für eine minimale Analyse Deines Online-Auftritts aus, doch die wäre dann recht rudimentär und wenig aussagekräftig. Aber selbst wenn: Was fängst Du dann mit den Ergebnissen an? Wer setzt die Handlungsempfehlungen um? Wer überprüft die Optimierungen im Anschluss auf korrekte Implementierung?

Die Handlungsempfehlungen der Agentur können verschiedene Bereiche betreffen: Technische Fehlerbehebungen, Designänderungen oder textliche Anpassungen. Das geht nicht mal eben. Und auch nicht in 3 Stunden pro Monat.

SEO ist ein beständiger Prozess, an dem immer und immer wieder gearbeitet werden muss. Nur dann führt die SEO zum Erfolg. Denn Du bekommst bei SEO das, wofür Du bezahlst. Grundsätzlich ist zu sagen, dass der Erfolg eines Projekts mit größeren Budgets und einer längeren Zusammenarbeit größer sein wird.

Gute SEO braucht seine Zeit, bis die Maßnahmen wirken und beständig gute Ergebnisse zeigen. Realistische Budgets beginnen daher ab 1.100 € monatlich für eine Zusammenarbeit von mindestens 6, besser 12 Monaten. Nur dann führt SEO zum nachhaltigen Erfolg, der Dir richtig viel Umsatz einbringen wird.

Mehr Informationen: Was kostet SEO und warum? | Alle SEO Dienstleistungen

Weitere nützliche Informationen zur SEO

Google Bewertung
4.9
Basierend auf 27 Rezensionen
×

Lust auf frischen Wind und eine klasse Zusammenarbeit?

Dann lass Dich von uns beraten oder fordere gleich ein kostenloses Angebot an.

+49 (0) 40 – 307 277 94

+49 (0) 176 – 3139 0752

info@seoagentur-hamburg.com

Menü